Herzlich Willkommen auf der Homepage der Hardheimer Handballer!



Spielübersicht:

1. Mannschaft Badenliga

Fr, 22.09.17,  20:00 TSG Wiesloch - TG Eggenstein
Sa, 23.09.17, 20:00 TSV Birkenau - TV Hardheim
Sa, 23.09.17, 20:00 HSG St.Leon/Reilingen - HG Oftersheim/Schw. 2
Sa, 23.09.17, 20:00 HC Neuenbürg - SG PF/Eutingen 2
So, 24.09.17, 17:30 TV Knielingen - SG Heddesheim
So, 24.09.17, 17:30 SG Stutensee-Weing. - SG Heidelsheim/Helmsh.
So, 24.09.17, 17:30 HSV Hockenheim - TV Friedrichsfeld

 


2. Mannschaft (Bezirksliga Heilbronn-Franken)

So 24.09.2017  17:00  TSV Weinsberg 2 - TV Hardheim 2


3. Mannschaft (Kreisklasse B Heilbronn-Franken)

spielfrei


Damen HSG Odenwald-Bauland (Bezirksklasse Heilbronn-Franken)

spielfrei



In der Vergangenheit schon oft geärgert

TV Hardheim muss beim Meisterschaftsmitfavoriten TSV Birkenau antreten

Der TV Hardheim hat seine Auftaktbegegnung in der Handball-Badenliga Dank eines enormen Endspurts gewonnen und damit zugleich die ersten beiden Punkte auf der Habenseite. Für eine genauere Standortbestimmung taugt dieses Ergebnis zwar noch nicht, allerdings ist man im Lager des TVH zunächst einmal froh über den geglückten Auftaktsieg gegen Knielingen.

Morgen steht für die Mannschaft von Trainer Karoly Kovacs ein anderes Kaliber auf dem Programm, denn mit dem TSV Birkenau trifft man immerhin auf den Vizemeister der vergangenen Saison und zugleich auch wieder auf einen heißer Anwärter auf den Aufstiegin dieser Saison. Die Auftaktbegegnung des TSV Birkenau in Oftersheim/Schwetzingen ging allerdings knapp daneben und somit ist die Mannschaft in ihrem ersten Heimspiel schon dazu verdonnert die ersten Punkte einzufahren.

Für Trainer Gabriel Schmiedt war es kein sonderlicher Schreck, da es seiner Meinung nach am ersten Spieltag immer zu solchen Überraschungen kommen kann. "Diesmal hat es eben uns erwischt", so seine Aussage. Das Ergebnis aus Hardheim ist dem sportlichen Leiter sicherlich auch nicht entgangen und somit muss er seine Mannschaft auf einen heißen Kampf einstellen. Der TVH würden die "Falken" vom TSV Birkenau in eigenem Terrain gerne wieder etwas ärgern wie dies schon des öfteren gegen des TSV der Fall war. In der vorletzten Saison hat man den Falken immerhin in eigenem Terrain die Flügel gestutzt und auch beim letztjährigen Aufeinandertreffen in Hardheim ging der TVH als Sieger vom Platz. Das sollte dem TVH Mut machen auch in diesem Jahr wieder an der Bergstraße bestehen zu können, allerdings wird die Aufgabe mehr als schwer und es müsste schon wieder alles zusammen stimmen, um diesen Erfolg wiederholen zu können.

 

Nicht alles so wie gewünscht

Auf Hardheimer Seite war trotz des Sieges und der ungeheuren Aufholjagd natürlich auch noch längst nicht alles so, wie sich Hardheims Coach Karoly Kovacs das vorgestellt hat. So hatte die Abwehr noch so manche Schwäche und hat zahlreiche leichte Treffer zugelassen, während man im Angriff auch das ein ums andere Mal aus aussichtsreicher Position scheiterte. Selbstverständlich muss sich die Mannschaft erst wieder zusammen finden.

Der Anfang ist allerdings gemacht und darauf kann man aufbauen. Auf wen Hardheims Coach für den Samstag genau bauen kann steht noch nicht definitiv fest. Möglicherweise gibt es ja am zweiten Spieltag in der Badenliga die nächste Überraschung seitens des TVH.

mehr lesen

Fanartikel sind ab jetzt verfügbar!


Das Spendenportal „wir-für-hier“ Wir machen mit. Jetzt jeder abstimmen!


mehr lesen

Ausrüstung

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, die neuen Trainingsanzügen und weitere Sportartikeln zu bestellen!

 

Diese sind tefonisch bei Carmen Schneider & Melanie Knüttel 0170/2243311 bestellbar.

Download
Flyer Ausrüstung
Flyer Ausrüstung-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 764.6 KB

Mannschaftsvorstellungen für die neue Saison

 

In Verbindung mit dem Fischerfest des Sportfischervereins „Erftal“ nutzten am So.23 .07 die Hardheimer Handballer die Gelegenheit sich ihren Zuschauern und Fans zu präsentieren.

Aktuelle Berichte

In der Vergangenheit schon oft geärgert

TV Hardheim muss beim Meisterschaftsmitfavoriten TSV Birkenau antreten

Der TV Hardheim hat seine Auftaktbegegnung in der Handball-Badenliga Dank eines enormen Endspurts gewonnen und damit zugleich die ersten beiden Punkte auf der Habenseite. Für eine genauere Standortbestimmung taugt dieses Ergebnis zwar noch nicht, allerdings ist man im Lager des TVH zunächst einmal froh über den geglückten Auftaktsieg gegen Knielingen.

Morgen steht für die Mannschaft von Trainer Karoly Kovacs ein anderes Kaliber auf dem Programm, denn mit dem TSV Birkenau trifft man immerhin auf den Vizemeister der vergangenen Saison und zugleich auch wieder auf einen heißer Anwärter auf den Aufstiegin dieser Saison. Die Auftaktbegegnung des TSV Birkenau in Oftersheim/Schwetzingen ging allerdings knapp daneben und somit ist die Mannschaft in ihrem ersten Heimspiel schon dazu verdonnert die ersten Punkte einzufahren.

Für Trainer Gabriel Schmiedt war es kein sonderlicher Schreck, da es seiner Meinung nach am ersten Spieltag immer zu solchen Überraschungen kommen kann. "Diesmal hat es eben uns erwischt", so seine Aussage. Das Ergebnis aus Hardheim ist dem sportlichen Leiter sicherlich auch nicht entgangen und somit muss er seine Mannschaft auf einen heißen Kampf einstellen. Der TVH würden die "Falken" vom TSV Birkenau in eigenem Terrain gerne wieder etwas ärgern wie dies schon des öfteren gegen des TSV der Fall war. In der vorletzten Saison hat man den Falken immerhin in eigenem Terrain die Flügel gestutzt und auch beim letztjährigen Aufeinandertreffen in Hardheim ging der TVH als Sieger vom Platz. Das sollte dem TVH Mut machen auch in diesem Jahr wieder an der Bergstraße bestehen zu können, allerdings wird die Aufgabe mehr als schwer und es müsste schon wieder alles zusammen stimmen, um diesen Erfolg wiederholen zu können.

 

Nicht alles so wie gewünscht

Auf Hardheimer Seite war trotz des Sieges und der ungeheuren Aufholjagd natürlich auch noch längst nicht alles so, wie sich Hardheims Coach Karoly Kovacs das vorgestellt hat. So hatte die Abwehr noch so manche Schwäche und hat zahlreiche leichte Treffer zugelassen, während man im Angriff auch das ein ums andere Mal aus aussichtsreicher Position scheiterte. Selbstverständlich muss sich die Mannschaft erst wieder zusammen finden.

Der Anfang ist allerdings gemacht und darauf kann man aufbauen. Auf wen Hardheims Coach für den Samstag genau bauen kann steht noch nicht definitiv fest. Möglicherweise gibt es ja am zweiten Spieltag in der Badenliga die nächste Überraschung seitens des TVH.

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 22.09.2017  k.n.

Bei diesem titelgewinn war auch etwas Glück im Spiel

Hardheims "Zweite" ist Meister der Bezirksklasse im Bezirk Heilbronn-Franken

Bereits einen Spieltag von Saisonende stand der TV Hardheim mit 651:507 Toren und 33:7 Punkten als Aufsteiger der Bezirksklasse fest. Die Meisterschaft wurde nicht durch den direkten Vergleich mit dem Verfolger und Tabellenzweiten NSU Neckarslum III (31:9 Punkte) entschieden, sondern durch überraschende Niederlagen in Auswärtsspielen gegen schlechter platzierte Gegner, die beide Mannschaften nicht einkalkulierten. So errang der TV Hardheim II zu Rundenende die etwas glückliche Meisterschaft.

Das Perspektivteam steigt dadurch in die Bezirksliga Heilbronn-Franken auf und kann sich nächste Verbandsrunde auf spannende Derbys mit TV Mosbach, TSV Buchen und HA Neckarelz freuen.

Das Bild zeigt (von links): Staffeleiter Holger Ziems (Walldürn), Jonas Berthold, Marek Käflein, Johannes Eube, Stefan Ebert, Torben Bischof, Jonas Schneider, Rico Berberich, Tim Schneider, Felix Schneider, Manfred Dörr (Abteilungsleiter TVH Handball) sowie vorne von links: Jannik Huspenina, Philipp Ohlhaut, 'David Benig, Sascha Waldherr, Danil Schmakov, Niklas Winter. Es fehlen: Cedric Leiblein, Marc Bischof, Pascal Hefner, Tom Schulze, Julian Größlein, Janik Haas, Thorsten Eisenhauer und Benedikt Schack.

mehr lesen

Allgemeines:

Gewinnspiel: "DAUMEN DRÜCKEN & GEWINNEN!"

Das Bild zeigt die Gewinner des Saisingewinnspieles "Daumen drücken & gewinnen"

 

Die Gewinner der Hauptpreise:

1. Preis  Jochen Seeber aus Walldürn

2. Preis  Michael Schweitzer aus Walldürn

3. Preis  Siegfried Olschewski aus Hardheim

Wir danken allen beteiligten Sponsoren!


Halbzeitgewinnspiel "Der Goldene Wurf"

Für Lukas Wachtel aus Hardheim hat sich die Treffsicherheit ausgezahlt. Im Rahmen des Gewinnspieles "Der Goldene Wurf", das Hardheims Handballer in Zusammenarbeit mit ihrem Sponsor Benno Löffler von "Löffler-Bikes" in Waldstetten in jeder Saison für ihre jungen Zuschauer präsentieren, darf sich der begeisterte Handballfan über ein nagelneues Mountainbike freuen. Dieses wurde ihm in der Halbzeitpause der letzten Begegnung gegen Knielingen überreicht.


Jugendsponsorentafel:

Unser Ziel: "Jugendarbeit auf höchstem Niveau"

Unsere Maßnahmen:

  • Talentförderung durch Stützpunkt- und Fördertraining

  • Ausbildung von Jugendtrainern
  • Jugendabteilungsausflüge, Familientag & Minispielfeste

  • Angebot eines Sommerferienprogramms

Seien Sie dabei und unterstützen Sie die Jugend des TV Hardheim indem Sie spenden!

mehr lesen