Badenligist Hardheim präsentierte mit Karoly Kovac den Trainer für die neue Saison

Karloly Kovac ist neuer Trainer beim Badenligisten TV Hardheim. Das Bild zeigt von links: Handballabteilungsleiter Manfred Dörr, Co-Trainer Karl-Heinz Pauler, Cheftrainer Karoly Kovac und den stellvertretenden Abteilungsleiter Christoph Bauch.

Kaum ist die Saison in der Handball- Badenliga beendet, werden beim TV Hardheim bereits die Blicke nach vorne gerichtet. Nach dem Ausscheiden der bisherigen sportlichen Leitung und einigen Spielern (die FN berichteten), steht nun mit dem neuen Trainer Karoly Kovac bereits eine erste Personalie fest.

Karoly Kovac hat sich am Freitagabend offiziell der Mannschaft vorgestellt. Er wird in der kommenden Saison zusammen mit Co-Trainer Karl-Heinz Pauler die sportliche Leitung des TVH übernehmen.

Der 48-jährige Ungar war zuvor beim Bayernligisten DJK Waldbüttelbrunn über sechs Jahre Cheftrainer und freut sich auf die neue Herausforderung beim TVH. Im Rahmen der Präsentation hat er der Mannschaft neben den Trainingsplänen auch seine Handballphilosophie vorgestellt. Neben einer soliden konditionellen Grundlage fordert er von seiner Mannschaft auch eine sichere Basis im Abwehrverhalten.

Um diese Grundlagen zu schaffen, müssen sich die Spieler künftig auch auf ein dreimaliges Training in der Woche einstellen, das hat Karoly Kovac seinen Spielern bereits vermittelt. Dabei soll künftig auch die zweite Mannschaft im Rahmen einer Trainingsgruppe mehr mit eingebunden sein. Auch das hat der neue Chefcoach bereits verlauten lassen.

Wer künftig noch dem Kader angehört, steht im Moment noch nicht fest, da einige Spielerkandidaten auf Grund von Studium- und berufsbedingten Entscheidungen ihre Zusage noch nicht geben können.

Ab Ende Juni werden Hardheims Handballer mit dem Trainingsauftakt beginnen, und dann werden die ersten Schweißtropfen fließen, um die konditionellen Grundlagen für die neue Saison zu schaffen.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 09.05.2016